VAL - Neubau eines Bürogebäudes und Sanierung einer Lagerhalle

VAL - Neubau eines Bürogebäudes und Sanierung einer Lagerhalle

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Im Gewerbegebiet am Moosfeld im Münchner Osten plante die Aurelis die Sanierung und Erweiterung einer großen Lagerhalle zum zentralen Standort der Verwaltung und Auslieferung in Süddeutschland der Firma Raab Karcher, einem Tochterunternehmen von Saint Gobain. 

Der Entwurf sah den Teilabriss der Halle vor, der dann durch einen Verwaltungsneubau ersetzt wird. Dieser Neuau nimmt sowohl Flächen für die Verwaltung von Raab Karcher auf, als auch großzügige Beratungs- und Ausstellungsflächen für die Kunden des Unternehmens. 

Die Lage des sehr langen Grundstückes am Ende der Valentin-Linhof-Straße, mit einer nur sehr schmalen Straßenfront resultierte in einer klaren Entwurfsgeste mit einem komplett verglasten „Schaufenster“ zur Straße und einer ausdifferenzierten Fassadenkonzeption nach Norden und Süden. 

Dabei wurde die gedämmte weisse Trapezblechfassade der Hallenverkleidung als Lochblech über die Fassade des Büroneubaus gezogen. Dabei wurden einzelne Elemente weggelassen und so die Fassade gegliedert. Teilweise überdecken die Lochblechpaneele die dahinter liegenden Fenster. Die Lochung wurde dabei so gewählt, dass die Bleche von Innen erst auf den zweiten Blick zu sehen sind.

Zur aufgeglasten Straßenfront löst sich die Blechhaut langsam auf und gibt in der Mitte der Fassade die komplette Einsicht in die Ausstellungshalle frei. Je nach Tageszeit, Sonnenstand und Wetter ergeben sich durch die Lochung, der dahinter liegenden grauen Fassade und die Gliederung der Öffnungen abwechslungsreiche und immer wieder andere Licht- und Schattenspiele.

Die Grundrissorganisation sieht einen massiven Versorgungsteil als Trennung zwischen Halle und Büroeinheit vor. In diesem befinden sich die Sanitäreinheiten, der Treppenhauskern, die Liftanlage und weitere Nebenräume. Arrangiert um den zentralen Ausstellungsbereich sind die Räume für Verwaltung und Beratung vorgesehen.

Im Zentrum des Ausstellungsbereiches befindet sich eine großzügige Treppenanlage aus Stahl. Diese wurde über die Geländerstäbe an die Zwischendecke gehängt, sodass diese komplett ohne Stützen realisiert werden konnte.

Im Innenraum dominieren Sichtbeton, weisse Wände und vor allem der weisse geschliffene Estrich. Es entsteht so eine Spannung zwischen besonderen Details und besonderen ehrlichen Materialien. Sämtliche Leitungen wurden offen geführt und der Industriecharakter somit verstärkt.


Projektdaten:
Bauherr: Aurelis München
Ort: München, am Moosfeld
Realisierung: 2015-2017
LPH 1-8
Fläche: BGF 1600m2 Büro

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

Foto Jann Averwerser

LAUP - Kita in Laupheim

LAUP - Kita in Laupheim

ILT - Umbau eines Einfamilienhauses in München

ILT - Umbau eines Einfamilienhauses in München